Arbeitsgem. der Seniorinnen und Senioren


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


Senioren unterwegs – Besuch im Technik Museum Speyer

Den Senioren 60 plus der Vallendarer SPD mangelt es selten an guten Ideen, aber diesmal war das Ausflugsziel besonders attraktiv. Im vollbesetzten Bus machte sich die Gruppe unter Leitung von Hubert Becker auf den Weg zum Technik Museum nach Speyer. Nicht nur Ortsvereinsmitglieder hatten sich für diese Fahrt gemeldet, auch einige Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde waren erfreulicherweise mit dabei. Die technisch interessierten Besucherinnen und Besucher kamen voll auf ihre Kosten und waren total begeistert. Auf einer Hallenfläche von 25.000 m² und 100.000 m² Freigelände befinden sich zahlreiche Exponate aus dem Fahrzeug- und Flugzeugbau. In der denkmalgeschützten Liller Halle reihen sich Attraktionen an Attraktionen. Oldtimer vom Feinsten, Flugzeuge, Motorräder, Dampflokomotiven, Hubschrauber, Feuerwerkfahrzeuge, Rüdiger Nehbergs Floß, mit dem er im Jahr 2000 den Atlantik überquerte, rasante Dragster, Orgeln und ein wunderschönes Nostalgiekarusell. Eine weitere Abteilung weist auf die bekanntesten rheinland-pfälzischen Erfinder hin, darunter der Vallendarer Dipl. Ing. Heinz Rath, auch als „Minenwolf“ international bekannt. Er war persönlich mit angereist und erklärte auf Wunsch seine Erfindung. Heinz Rath gilt als Vater der modernen Scheibenbremse, was ihm sogar das Bundesverdienstkreuz einbrachte. Im Außenbereich gehören zu den Hauptattraktionen das größte in Serie gebaute propellergetriebene Flugzeug der Welt, die Antonow An-22, das U-Boot U 9, ein Lufthansa Jumbo-Jet, diverse Jagdbomber, der Seenotkreuzer John T. Essberger und das Hausboot der Kelly Familie. Fast alle Exponate können auch von innen besichtigt werden, was bei dem jetzigen Aprilwetter besonders gern und ausführlich genutzt wurde. Seit 2008 besteht die Raumfahrthalle, deren Bauweise an das Weltraummuseum der NASA erinnert. Hauptattraktion der Ausstellung ist ein Prototyp der früheren sowjetisch-russischen Raumfähre Buran, die OK-GLI, mit der im Rahmen des Raumfährenprogramms der Sowjetunion in 24 Versuchsflügen das Flugverhalten in der Atmosphäre und die Landung erprobt wurde. Desweiteren ist die Entwicklung der bemannten Raumfahrt bis hin zur Internationalen Raumstation (ISS) eindrucksvoll dargestellt. Außer Triebwerken, originalen Raumanzügen, Astronautenkost, Mondfähre und Mondfahrzeug wird viel zusätzliches Informationsmaterial rund um die Raumfahrt gezeigt. Begeisterte VESPA-Roller Fahrer machten auch einen Abstecher in die Sonderausstellung 66 Jahre Vespa - der Kultroller. Einige besuchten auch das Museum Wilhelmsbau, das die Besucher in die Zeit um die Jahrhundertwende zurückversetzt, andere ließen sich auch nicht die Gelegenheit entgehen, den nicht weit entfernten Speyer Dom aufzusuchen. Der Film „Blue Planet“ im IMAX DOME Filmtheater war der krönende Abschluss des Tages. Der in 350 km Höhe gedrehte Großformatfilm zeigte gigantische Bilder, aufgenommen von der Internationalen Raumstation (ISS) mit Blick auf unsere Erde. Der Film verdeutlichte das zerbrechliche Gleichgewicht der Ökosysteme unseres Planeten Erde. Rücksichtsloser Raubbau und Ausbeutung von Bodenschätzen, gefährden die Lebensbedingungen auf der Erde und letztlich unsere eigene Existenz. Ein durch und durch schöner, aber auch nachdenklicher Film. Der von den SPD-Senioren organisierte Ausflug gehörte in diesem Quartal mal wieder zu den Höhepunkten des Veranstaltungskalenders der Vallendarer Sozialdemokraten.