Alles rund um den Kürbis

Veröffentlicht am 03.11.2009 in Pressemitteilung

Die satten Orange und Gelb Töne der Dekoration machten sofort gute Laune. Zahlreiche Gäste besuchten am Samstag das 1.Kürbisfest im Haus der Begegnung in Vallendar, um sich in gemütlicher Runde zu treffen und von den vielen kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren. Am Nachmittag gab es Kürbisbowle, Kürbiswaffeln, diverse Kürbiskuchen und Kaffee. Svenja Hillenbrand und Birgit Karliczek hatten für die kleinen Besucher eine Bastelecke eingerichtet, in der die Kinder nach Herzenslust ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Lustige Kürbisfiguren und Kürbismasken entstanden dabei.

Großes Interesse hatten besonders die Jungen an der aufgebauten Modelleisenbahn von Heinz Mettler. Allerdings faszinierte die Anlage genauso den einen oder anderen „großen Jungen“. Florian Münz von Niederwerth verkaufte selbst gemachte Produkte rund um den Kürbis. Leckere Marmeladen, Kürbis süß-sauer, Kürbis-Curry-Relish und liebevolle dekorierte Körbe animierten zum Kauf der zahlreichen Kreationen, die der 17jährige mit Unterstützung seiner Familie selbst produziert. Mit dem Lied „Wer hat Angst vor Dracula“ brachten die Kinder von Helenas Musikschule die Zuhörer eher zum Schmunzeln als zum Gruseln, denn schließlich feierte die Vallendarer SPD ihr 1. Kürbisfest und nicht Halloween. Seit einigen Wochen befindet sich die Musikschule in den Räumen der AWO. Schulleiterin Helena Habetz-Kloss stellte sich und ihre Schüler bei dieser Gelegenheit mit einigen musikalischen Beiträgen vor. Leckere Kürbissuppen und ein zünftiger Döbbekuchen mit selbstgemachtem Apfelmus rundeten am Abend das gelungene 1. Kürbisfest der Vallendarer Sozialdemokraten ab.


Fotos der SPD Vallendar
 
 

Aktuelle Termine: