Bundespräsidentenwahl, Pfalztreffen und Landesparteitag

Veröffentlicht am 11.06.2010 in Aktuell

Unterstütze Joachim Gauck!
Die Spitzen von SPD und Günen haben Joachim Gauck als überparteilichen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten vorgeschlagen. CDU und FDP waren nicht bereit, einen gemeinsamen Vorschlag unabhängig von parteipolitischem Kalkül gemeinsam zu erarbeiten und haben Christian Wulff, CDU-Ministerpräsident von Niedersachsen, nach Maßgabe ihrer aktuellen Interessen nominiert. Hilfreich und für das Vertrauen der Bürger besser wäre gewesen, in dieser nicht einfachen Lage für Deutschland einen Kandidaten zu finden, der eben genau nicht für das Postengeschachere von Parteien steht.

SPD und Grüne haben mit ihrer Nominierung ins Schwarze getroffen. Das belegen aktuelle Umfragen, Medienberichte und Unterstützeraktionen im Internet für den Bürgerrechtler und „Demokratie-Lehrer“ Gauck.
Joachim Gauck steht für etwas, das die schwarz-gelbe Koalition in Berlin aus den Augen verloren hat: das Volk. Gauck ist kein Vertreter einer bestimmten Partei. Er setzt sich aktiv für Freiheit, Bürgerrechte und Demokratie ein. Er wäre ein Bundespräsident für alle Deutschen; nicht nur für Sozialdemokraten und Grüne, sondern auch für Liberale und Konservative. In ganz besonderem Maße ist der Freiheitskämpfer Joachim Gauck wie kaum ein Anderer ein wirklicher gesamtdeutscher Kandidat.

In diesem Sinne möchte ich Dich bitten, Joachim Gauck zu unterstützen: Sei es, indem Du Dich in Gesprächen für ihn aussprichst oder die vielen Unterstützermöglichkeiten im Internet nutzt.

Pfalztreffen und Landesparteitag
Gleich zweimal können wir im Juni Sigmar Gabriel bei uns in Rheinland-Pfalz begrüßen. Als Festredner wird er am 20. Juni beim Pfalztreffen im südpfälzischen Annweiler teilnehmen und am 26. Juni wird er beim Landesparteitag in Idar-Oberstein eine Rede halten.

Weitere Informationen zu diesen Terminen findest Du auf unserer Website www.spd-rlp.de und im Newsletter der nächsten Woche.

 
 

Aktuelle Termine: