Dr. Alfred Löhning offiziell von SPD Vallendar nominiert

Veröffentlicht am 14.01.2009 in Aktuell

Ein Traumergebnis! Einstimmig votierten alle stimmberechtigten SPD-Mitglieder für die Kandidatur des Stadtbürgermeisterkandidaten Dr. Alfred Löhning. Der parteilose Bewerber freute sich verständlicherweise riesig über den Vertrauensbeweis und die breite Unterstützung der Vallendarer SPD.

Bürgernah und offen ist dieser Kandidat, der auch über Parteigrenzen hinaus große Sympathie erfährt. Sicherlich eine gute Voraussetzung, um für das Amt des Stadtbürgermeisters der Stadt Vallendar zu kandidieren.




Einstimmig wurde Dr. Alfred Löhning von der SPD Vallendar für das Amt des Stadtbürgermeisters nominiert. Ehefrau Brunhilde Löhning, der Vorsitzende der Vallendarer Sozialdemokraten Dieter Klöckner, MdL, und Verbandsbürgermeister Fred Pretz. gratulierten ihm zu diesem grandiosen Erfolg.


Das Konzept der Sozialdemokraten ging auf, diese Veranstaltung öffentlich zu gestalten. Außer den stimmberechtigten Mitgliedern kamen Vertreter zahlreicher Vereine und viele Bürgerinnen und Bürger in die Vallendarer Stadthalle. Dort wurden sie musikalisch von Guido Klöckner und der „Nice Party Band“ empfangen. Eine entspannte Atmosphäre war sofort spürbar, die dann auch den gesamten Abend prägte.





Guido Klöckner mit seiner Nice Party Band – immer ein besonderes Musikerlebnis!


Interessierte Gäste konnten in einer kleinen Ausstellung anhand der ausgelegten Exponate den Menschen Dr. Alfred Löhning näher kennenlernen. Der Bogen war breit gespannt: über seine Herkunft und Familie, den Beruf des Mediziners, sein Zusatzstudium wie Griechisch, Türkisch, Hebräisch und Arabisch an der Theologischen Hochschule Vallendar bis zu den zahlreichen sportlichen Aktivitäten und dem Engagement bei den „Fröhlichen Geistern“.



Die Fröhlichen Geister hatten einen amüsanten Sketch von Loriot einstudiert.


Souverän gestaltete Verbandsbürgermeister Fred Pretz die anschließende Talkrunde, die den Kandidaten Dr. Alfred Löhning auf sympathische Weise dem Publikum vorstellte. Hierbei kamen auch seine Verwaltungserfahrungen als ärztlicher Direktor eines Krankenhauses, Betreiber einer ärztlichen Praxis wie auch als Vorstandsmitglied in zahlreichen ärztlichen Gremien und Vereinen zur Sprache. Interessant waren Beiträge von langjährigen Wegbegleitern, die gern über den Menschen, Chef, Kollegen oder Vereinskameraden Dr. Alfred Löhning Auskunft gaben. Eine tolle Überraschung: Apotheker Peter Milosavljevic wurde sogar fernmündlich aus Fuerteventura zugeschaltet.

Vor dem offiziellen Wahlgang begeisterte das Gesangsquartett die „Komischen Harmoniker““ mit A-Capella-Gesang vom Feinsten. Die „Fröhlichen Geister“ hatten einen Sketch von Loriot einstudiert. Ein Volltreffer, denn in dieser Talkrunde wurde Politik wurde in amüsanter Weise auf die Schippe genommen.



Die Komischen Harmoniker begeisterten mit A-Capella-Gesang vom Feinsten.


Nach Bekanntgabe des hervorragenden Wahlergebnisses betonte der Kandidat seine Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Vallendar, in der er nunmehr seit 35 Jahren lebt. „Ich möchte Vallendar etwas zurückgeben, denn ich bin Vallendar sehr dankbar“, so Dr. Alfred Löhning.







Zu dieser Nominierungskonferenz kamen nicht nur SPD-Mitglieder – viele Gäste wollten den parteilosen Kandidaten einfach mal bei dieser Gelegenheit näher kennenlernen


Mit der Nominierung von Dr. Alfred Löhning fiel der Startschuss für einen engagierten Wahlkampf.

Seite drucken

 
 

Aktuelle Termine: