Ehrenpreis für Rudolf Scharping, Verteidigungsminister a.D.

Veröffentlicht am 11.01.2012 in Pressemitteilung

Dipl. Ing. Heinz Rath überreichte Ehrenpreis im Namen der "Minenwölfe"

Im Rahmen des Neujahrsempfangs erhielt Rudolf Scharping als Verteidigungsminister a.D. den Ehrenpreis der „Minenwölfe“ für seine weitsichtige Entscheidung, die humanitäre Technologie aus Vallendar für Panzer-, Personen- und Splitterminen durch die Bundeswehr in Koblenz und Meppen erproben zu lassen. Diese Möglichkeit war die Basis für die Realisierung der MinenWolf-Systeme. Erfinder Dipl.Ing. Heinz Rath aus Vallendar erläuterte das Engagement für den Frieden und die Minenräum-Technologie der Minenwolf-Systeme. Nach UNO- und UNICEF-Informationen liegen in 50 Ländern der Welt etwa 70 Mio. Minen. "Vergrabene Killer", die Menschen verstümmeln oder töten und oft die gesamte Infrastruktur der Länder zerstören. Minenräum-Technologie "MinenWolf" aus Rheinland-Pfalz ist seit Jahren in erfolgreichem, weltweitem Einsatz mit 50 Maschinen - in Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Serbien, Angola, Sudan, Kolumbien, Chile, Jordanien, Libanon, Irak und Afghanistan.

Text: Ingrid Meyer-Haake

 
 

Aktuelle Termine: