Spannenden Wahlabend erlebt

Veröffentlicht am 05.06.2014 in Pressemitteilung

Es war ein spannender Abend: am Wahlsonntag versammelten sich zahlreiche Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der SPD im Rathaus der Verbandsgemeinde, um gemeinsam die eingehenden Ergebnisse aus den acht Wahllokalen der Stadt Vallendar zu verfolgen.

Nach dem Eingang der Resultate aus der Hälfte der Wahllokale lag SPD-Stadtbürgermeisterkandidat Peter Stäblein leicht in Führung. Leider hielt dieser Trend nicht bis zum Schluss an. Aber mit 45,7% erreichte er das beste Ergebnis aller bisherigen SPD-Bewerber für das Amt des Stadtbürgermeisters.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dieter Klöckner, MdL, bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Peter Stäblein für einen engagiert und äußerst fair geführten Wahlkampf. Peter Stäblein dankte seinerseits für die tatkräftige Unterstützung bei seiner Kandidatur und lud alle Helferinnen und Helfer, darunter sehr viele Parteilose, zu einem Umtrunk in die Gaststätte „Zur Grotte“ ein.

Am Folgetag wurden im VG-Rathaus mit großem Interesse die Ergebnisse der Wahlen zum Stadtrat verfolgt. Diesmal musste sich die SPD gegen zwei neue Parteigruppen behaupten: erstmals traten Bündnis 90/ Die Grünen und die „Unabhängige Liste Vallendar(ULV)“ an.

Trotz dieser verstärkten Konkurrenz konnte die SPD bei einem leichten Verlust von 0,3% ihre bisher acht Mandate behaupten. Der neuen SPD-Stadtratsfraktion gehören folgende Personen an: Peter Stäblein, Dr. Alfred Löhning, Dieter Klöckner, Thomas Muth, Dr. Christa Weichert, Wolfgang Heitmann, Rita Schemmer und Christa Priebe.

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dieter Klöckner hob besonders das exzellente Ergebnis von Spitzenkandidat Peter Stäblein hervor, der mit 2727 Stimmen das zweitbeste Ergebnis sämtlicher Vallendarer Stadtratsbewerber erzielte sowie den außergewöhnlichen Erfolg von Dr. Alfred Löhning, der von Platz 15 auf Platz 2 hochgeschossen ist.

 
 

Aktuelle Termine: