Vallendarer SPD feierte 100. Geburtstag

Veröffentlicht am 08.12.2008 in Aktuell

Die Vallendarer SPD hatte eingeladen, und alle waren gekommen: zahlreiche Mitglieder sowie Vertreter der Vereine und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich im Gewölbekeller der Marienburg (WHU) ein, um den 100. Geburtstags des Ortsvereins zu feiern.

Ortsvereinsvorsitzender Dieter Klöckner, MdL, konnte neben dem Festredner, dem rheinland-pfälzischen Landtagspräsidenten Joachim Mertes, MdL, zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens begrüßen, darunter den Ersten Beigeordneten der Stadt Günther Hahn, den Niederwerther Ortsbürgermeister Josef Gans sowie Vertreter der politischen Parteien und benachbarter SPD Ortsvereine. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Pretz führte in seiner gekonnten Art durch den Abend. Für die musikalische Begleitung sorgten Kinder von Helena´s Musikschule und der Liedermacher Manfred Pohlmann, deren Darbietung mit großem Applaus bedacht wurde. In einem Kurzinterview mit Fred Pretz hob der Hausherr der WHU Prof. Dr. Michael Frenkel die enge Zusammenarbeit seiner Hochschule mit der Stadt Vallendar hervor und bedankte sich für die bisher erfolgte Unterstützung.

In seiner Festansprache zeigte Joachim Mertes in beeindruckender Weise 145 Jahre SPD Geschichte und ein Jahrhundert Vallendarer SPD auf. Dabei betonte er, dass die Kernforderungen der Sozialdemokratie „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ heute wie damals unentbehrlich für eine menschliche Gesellschaft sind.

Die gegen den allgemeinen Trend stehende positive Entwicklung der Vallendarer SPD wurde sichtbar durch die Überreichung von Parteibüchern an zehn neue Mitglieder durch Joachim Mertes und Dieter Klöckner.

In einer kurzen Talkrunde gaben die früheren Vorsitzenden Franz Elmer, Willi Bode und Dr. Matthias Rest mit dem amtierenden Vorsitzenden Dieter Klöckner, MdL, Einblicke in die örtliche Politik der vergangen 40 Jahre. Daran schlossen sich Grußworte und Gratulationen von Parteien, Vereinen und Einzelpersonen an.

Ein Jahrhundert SPD Geschichte Vallendars wurden in sieben Zeitabschnitten von aktiven Mitgliedern des Ortsvereins dargestellt, eingeläutet vom uniformierten Ausscheller Claus Schwab. Manfred Pohlmann fand zu jeder Epoche den richtigen Ton.

Als krönender Schluss der Veranstaltung glänzte Bürgermeisterkandidat Dr. Alfred Löhning mit einer Loriot nachempfundenen Politrede. Mit donnerndem Applaus dankten die Gäste für diese rhetorische Spitzenleistung. Mit dieser rundum gelungenen Veranstaltung fand das Jubiläumsjahr der Vallendarer SPD seinen Abschluss.


SPD Vorsitzender Dieter Klöckner, MdL, (3. v.r.), Landtagspräsident Joachim Mertes, MdL, (4. v.l.) und VG Bürgermeister Fred Pretz (2. v.l.) konnten zehn neue Mitglieder begrüßen (v.l.n.r.): Hans Thetard, Natalja Kreuter, Susan Bamberg, Rita Schemmer und Manfred Hahn. Nicht dabei sein konnten: Gregor Arlt, Svenja Hillenbrand, Brigitte Jung, Massoud Razavi und Bettina Seelbach.




Hier blieb kein Auge trocken: Dr. Alfred Löhning brillierte mit einer gekonnten Rede à la Loriot, mit der er in ironischer Weise die Politik persiflierte. Nicht nur Liedermacher Manfred Pohlmann (links) musste herzhaft lachen.

Seite drucken

 
 

Aktuelle Termine: