Aktuelles aus der SPD REGIONAL

SPD Regional – Kreisverband Mayen-Koblenz

VG Weißenthurm. Am Dienstag, den 24. Mai kam der Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie zusammen, um u.a. über die Ergebnisse der verbandsweiten Jugendforen zu sprechen. Ursprünglich als Idee der SPD geboren, einen zentralen Jugendrat für mehr Jugendbeteiligung zu gründen, entwickelte sich die Idee zum Kompromiss, stattdessen flächendeckend Jugendforen durchzuführen. Gesagt, getan: Sozialarbeiterin Angela Just („That‘s it“) konnte dem besagten Ausschuss einen umfangreichen Bericht über die Ergebnisse der ersten Welle an Jugendforen präsentieren.

ANDERNACH. Die Andernacher SPD um ihren Stadtverbandsvorsitzenden Udo Dames wurden im DLRG Kompetenzzentrum - Ortsgruppe Andernach von Eric Müller (1. Vorsitzender) und Michael Seimetz (Leiter Einsatz und Ausbildung) empfangen. Die Ortsgruppe hat ca. 500 Mitglieder und bie-tet neben Schwimmkursen für Kinder und Erwachsene auch Erste-Hilfe-Kurse an. Franz-Josef Wagner, Beigeordneter der Stadt Andernach betont die langjährige gute Zusammenarbeit mit der DLRG. „In der Vergangenheit haben wir als SPD uns bereits mehrfach für das Thema Kinder und Schwimmen lernen stark gemacht, die DLRG war immer ein verlässlicher Partner und stand beratend zur Seite.“

VG Weißenthurm. Wenn am 6. Juli der Verbandsgemeinderat tagt, wird die Wahl der vakant gewordenen Funktion des zweiten Beigeordneten der VG Weißenthurm nachzuholen sein. Die SPD, zweitstärkste Kraft im Rat und bislang ohne Beigeordneten, stellt Klaus Herbel aus Mülheim-Kärlich auf, der zurzeit der Fraktionsvorsitzende der SPD ist und seit vielen Jahren auch Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbands (wir berichteten). Hierzu der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz (MdL): „Ich kenne Klaus Herbel sehr lange und wünsche ihm persönlich viel Erfolg.“

ANDERNACH. Die Andernacher SPD hatte in der vergangenen Woche zum politischen Abend in den „Stammbaum“ eingeladen. Themen waren zum einen, der gemeinsame Antrag mit den Grünen zur Prüfung von Windkraft als autarke Stromerzeugungsmöglichkeit für Andernach. Hierzu referierte Dr. Jens Groh, Fraktionsvorsitzender der Andernacher SPD im Stadtrat. Lars Hörnig, kaufmännischer Geschäftsführer der Andernacher Stadtwerke gab einen Einblick in das Thema Energiemarktkrise. Diese führt zu massiv steigenden Energiepreisen. Die Energieversorger, auch die Stadtwerke Andernach, bereiten sich auf diverse Szenarien vor. Darunter fällt auch die Gasmangellage, für die man mit den potenziell betroffenen Kunden entsprechende Vorbereitungen trifft. „Wir hoffen, dass dieses Szenario nie eintritt. Die Preissteigerungen werden wir jedoch nicht verhindern können. Hier ist die Politik gefragt die Bürger zu entlasten.“, betonte Lars Hörnig.

ANDERNACH. Die Andernacher SPD traf sich am vergangenen Wochenende zu einer Klausurtagung im Parkhotel. Neben zahlreichen wichtigen Informationen und Weichenstellungen für die kommenden Jahre wurde der Termin von der Ankündigung Achim Hüttens, Oberbürgermeister der Stadt Andernach, überschattet, sein Amt zum 1.4.2023 niederzulegen.

Wenn Sie auf eine der Überschriften klicken, werden Sie automatisch zum jeweiligen Artikel auf die Homepage der spd-mayen-koblenz.net in einem neuen Fenster weitergeleitet.