SPD-Vallendar

Mit Weitersburg und Niederwerth

Liebe Bürgerinnen und Bürger

Herzlich willkommen auf unserer Homepage, einem Ort, der von gemeinsamen Werten und loyaler politischer Überzeugung getragen wird. In dieser Zeit des Wandels und mit dem Einzug der Winterzeit möchten wir einen Raum schaffen, der nicht nur Informationen und Zusammenhalt symbolisiert, sondern auch unsere Verbundenheit mit den Prinzipien, die uns leiten.

Erleben Sie eine Sphäre, in der Solidarität und Verantwortung im Zentrum stehen. Gemeinsam formen wir eine Zukunft, die auf den Grundpfeilern von Respekt und Vertrauen ruht.

Solidarische Grüße,

Peter Wahlers und Natalja Kreuter

Vorsitzenden-Duo des SPD Ortsvereins Vallendar mit Weitersburg und Niederwerth

Aktuelles

SPD Vallendar nimmt am Politischen Aschermittwoch auf dem Koblenzer Schiff teil

SPD Vallendar nimmt am Politischen Aschermittwoch auf dem Koblenzer Schiff teil
Der Vorstand der SPD Vallendar mit seiner Vorsitzenden Natalja Kreuter und dem stellvertretenden Vorsitzenden Robert Steinebach war am politischen Aschermittwoch in Koblenz vertreten, wo der SPD Regionalverband Rheinland zu einer traditionellen Veranstaltung dem Schiff der Reederei Gilles einlud. Obwohl das Schiff fest vertäut blieb, bot es den idealen Rahmen für politische Diskussionen und gesellschaftlichen Austausch.

Bauherren sollten Baugrund untersuchen lassen

Bauherren sollten Baugrund untersuchen lassen
Nach Anfrage der SPD-Stadtratsfraktion: Experten raten zur Vorsicht

Vallendar. Das Stadtgebiet von Vallendar liegt zu großen Teilen in Hanglagen und der Untergrund hier besteht verbreitet aus Lockergesteinen des Quartär und Tertiär. Und diese Lockergesteine sind oft rutschungsanfällig. Das geht aus der Antwort des Landesamtes für Geologie auf eine Anfrage der SPD-Stadtratsfraktion hervor.
Aus Sorge um die Sicherheit von Häusern im gesamten Stadtgebiet nach dem Hangrutsch in der Humboldtstraße Ende Juli letzten Jahres wollte die SPD-Fraktion wissen, ob auch andernorts in Vallendar die Gefahr von Hangrutschen oder Felsstürzen besteht. Das Landesamt für Geologie sieht in Vallendar bei starkem Niederschlag oder Eingriffen durch den Menschen wie Baumaßnahmen oder Abgrabungen eine grundsätzliche Gefährdung. Auch Veränderungen von unterirdischen Wasserabflüssen oder Leckagen von Kanälen und Wasserleitungen könnten Hangrutsche begünstigen.

St. Martinsfest auf dem Burgplatz am 11.11.2023: Ein Rückblick auf festliche Waffeln mit Kinderpunsch und Glühwein

Rückblickend auf den vergangenen Samstag, den 11. November 2023, erinnern wir uns an ein zauberhaftes St. Martinsfest, das den Burgplatz in festliche Stimmung tauchte.
Der St. Martinsumzug zog zahlreiche Eltern mit Ihren Kindern, sowie auch weitere Sympathisanten des St. Martins auf den Burgplatz in Vallendar. Der Umzug durch die historischen Gassen der Altstadt, angeführt von einem Reiter als heiligem St. Martin, war ein beeindruckendes Spektakel. Die strahlenden Laternen der Kinder verbreiteten eine märchenhafte Atmosphäre und erleuchteten die Dunkelheit.

Doch kein Restaurant auf Kaiser-Friedrich-Höhe?

Vallendar. Der Investor für die Bebauung auf dem beliebten Aussichtspunkt Kaiser-Friedrich-Höhe will nun doch kein Restaurant mehr auf seinem Grundstück bauen. Diese Mitteilung von Stadtbürgermeister Wolfgang Heitmann in der jüngsten Stadtratssitzung sorgte unter den Räten zunächst für Fassungslosigkeit und dann für großen Unmut.

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Stadtrat, Dieter Necker, reagierte mit den Worten: „Diese Entwicklung ist für uns erst einmal unfassbar. Der Rat hatte sich nach vielen heftigen Diskussionen in den vergangenen Jahren mit dem Entwurf des Investors für zwei Wohngebäude und ein neues Restaurant mehrheitlich einverstanden erklärt. Das im Konzept enthaltene Restaurant war für die SPD-Räte eine Bedingung für die Zustimmung. Nun entfällt hier für uns sozusagen die Geschäftsgrundlage“, so Dieter Necker.

Erfolgreiche Mitgliederversammlung der SPD Vallendar mit Weitersburg und Niederwerth 2023

Die jüngste Mitgliederversammlung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) in Vallendar mit Weitersburg und Niederwerth, war ein voller Erfolg. Das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder zeugte von einem regen Interesse an den aktuellen Entwicklungen und den bevorstehenden Herausforderungen in der Region.

Besonders erfreulich war die Durchführung von Jubiläumsehrungen, bei denen langjährige Mitglieder für ihre langjährige Treue zur Partei geehrt wurden. Insgesamt konnten 8 Mitglieder für 25 Jahre, 4 für 40 Jahre, 2 für 50 Jahre und 2 für beeindruckende 60 Jahre Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet werden. Diese Jubilahrenehrungen sind nicht nur Ausdruck von Engagement und Kontinuität, sondern auch eine Würdigung des langjährigen Einsatzes für sozialdemokratische Werte und Ziele.

Kalender:

◄ Zurück

Januar 2024

Weiter ►
MoDiMiDoFrSaSo

1


2


3


4


5


6


7


8


9


10


11


12


13


14


15


16


17


18


19


20


21


22


23


24


25


26


27


28


29


30


31