Die SPD-Vallendar ist sehr erstaunt über den Umstand, dass erneut ein Bauzaunplakat ihres Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Heitmann gestohlen wurde. Dieses Mal wurde das Plakat auf dem Gumschlag entwendet. Entweder machen die guten Wahlprognosen den ein oder anderen nervös oder es handelt sich um einen konstanten Fan. Die SPD hofft dennoch auf einen fairen Wahlkampf in der letzten Phase. Gleichzeitig wird auch in diesem Fall Strafanzeige gestellt.

Erster Plakatdiebstahl im Kommunalwahlkampf!Die SPD-Vallendar, sowie ihr Bürgermeisterkandidat Wolfgang Heitmann (SPD) müssten sich eigentlich ein wenig ärgern, da das erste Plakat in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 13. auf 14. April 2019 gestohlen wurde. Auf dem Plakat war ein Werbefoto des aktuell kandidierenden Bürgermeisterkandidaten für die Stadt Vallendar Wolfgang Heitmann (SPD).

Mit zwei Informationsständen stellten sich heute der Bürgermeisterkandidat Wolfgang Heitmann mit weiteren Stadtratskandidaten und Verbandsgemeindekandidaten auf dem Mallendarer Berg und in der Innenstadt von Vallendar vor.

In der Hochschule und Universität WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar wurde ein Bürgermeister Duell (Triell) organisiert und bis zur Durchführung auch von vielen Befürwortern beworben. Vor der Veranstaltung wurde zu einem kleinen Buffet eingeladen und nach der Veranstaltung zu einem kleinen Umtrunk. Mit hochprofessionellem Equipment …

Informationsstand des Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Heitmann mit Stadtratskandidaten

Am 13.04.2019 laden wir Sie herzlich ein unseren Informationsstand zu besuchen. Auf Sie warten gute Laune, tolle Stadtratskandidaten und natürlich auch unser Stadtbürgermeisterkandidat Wolfgang Heitmann. Nutzen Sie die Gelegenheit und fragen bei diesem Anlass einfach alles was Ihnen auf dem Herzen liegt, vorzugsweise Fragen die die Kandidaten selbst betreffen, oder Fragen rund um Vallendar. Auch wenn wir nicht zu allem manchmal direkt eine Antwort haben, versprechen wir Ihnen, dass Sie Ihre Antwort zu einem späteren Zeitpunkt erhalten werden. Eine Überraschung gibt es auch!

 

13.04.2019 – 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr auf dem Mallendarer Berg am Einkaufszentrum
13.04.2019 – 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr Hellenstraße beim Wächter

Attraktive Räume für Naturwissenschaften geschaffenDie Konrad-Adenauer-Schule auf dem Mallendarer Berg erfreut sich großer Beliebtheit.  Sie ist auf der rechten Rheinseite auch für Eltern aus Koblenz und dem vorderen Westerwald attraktiv. Dies zeigt sich auch in den hohen Anmeldungszahlen, die Schule besuchen derzeit rund 460 Schüler. Aus aktuellem Anlass besuchten Vertreter der SPD-Fraktion und des Schulträgerausschusses nunmehr die Schule, die seit 10 Jahren Realschule PLUS ist.

Neue Konzeption erweitert AngeboteNach der Fortschreibung der Konzeption für die Offene Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Vallendar besuchten Vertreter der SPD-Fraktion das Haus Wasserburg in Vallendar-Schönstatt. Die Jugendbildungsstätte der Pallottiner ist der Kooperationspartner für die auf Initiative der SPD der für den Landkreis wahrgenommenen Offenen Jugendarbeit. Diese ergänzt die wichtige und vielfältige Jugendarbeit in den Vereinen der Verbandsgemeinde.

Die SPD Vallendar lädt zu ihrem Neujahrsempfang für Sonntag, 14. Januar in das „ Nippes Haus“ in Vallendar ein. Beginn ist um 11 Uhr. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Dr. Zaborowski, Rektor der PTHV, zum Thema

„WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH HEUTE NOCH –GERECHTIGKEIT?“

in die gute Stube der Stadt Vallendar gewonnen werden. Für die musikalische Umrahmung sorgt auch in diesem Jahr „ Helena`s Musikschule!“ Der Ortsverein Vallendar sowie die Stadtrats- und Verbandsgemeinderatsfraktion der  SPD laden recht herzlich ein. Weitere Informationen und Anmeldungen per Mail an info(@)spd-vallendar.de