SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Vallendar
Konstituierung der Fraktion

 

Nach der konstituierenden Ratssitzung der Verbandsgemeinde Vallendar haben sich nun auch die SPD-Mitglieder in der Fraktion neu aufgestellt.

Nachdem mit dem ehemaligen Fraktionssprecher Bernd Schemmer der 2. Beigeordnete in der Verbandsgemeinde gestellt werden konnte, war eine komplette neue Zusammenstellung des Fraktionsvorstandes notwendig geworden.

Neue Fraktionssprecherin ist nun Frau Karin Küsel, die zudem in Urbar Ortsbürgermeisterin ist. Als Mitglied im Kreistag ist eine gute Vernetzung garantiert. Ihr Stellvertreter ist Günter Meder (Vallendar), der viele Jahre Erfahrung im Vereinssport mitbringt. Beide bringen viele Jahre kommunalpolitisches Fachwissen im Verbandsgemeinderat mit. Die Geschäftsführung wird von Klaudia Follmann-Muth (Niederwerth) übernommen, die diese Aufgabe schon in den letzten 5 Jahren zuverlässig durchgeführt hatte. Die Fraktionsspitze wird durch Sascha Langenstein aus Weitersburg,

Der Bischofsbour – Vallendarer Sagenkultur darf im Wege der Renaturierung im Wambachtal nicht verloren gehen!

VG Vallendar. In der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt und Hauptausschuss der Verbandsgemeinde bekräftigte die SPD ihre Unterstützung der geplanten Renaturierungsmaßnahmen der Wambach im Wambachtal. Die Maßnahmen waren nötig geworden, da es bei starkem Regen zu Überschwemmungen gekommen war.

Abschied von verdienten Kommunalpolitikern

Nach der Kommunalwahl hat sich der Verbandsgemeinderat neu zusammengesetzt. Nach dem Wilen der Wähler gehören der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat nunmehr 8 Mitglieder an. Neben dem
Neustart in der ersten Sitzung der neuen Wahlperiode wurde daher den ausgeschiedenen Mitgliedern der SPD-Fraktion gedankt.

Verbandsgemeinde – SPD motiviert im Endspurt

Letzte Fraktionssitzung der ablaufenden Wahlzeit

In den Wochen vor der Kommunal- und Europawahl hat sich die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat zu Ihrer letzten Sitzung in der zu Ende gehenden Wahlperiode nochmals getroffen. Neben der aktuellen Tagesordnung haben aktuelle und mögliche künftige Ratsmitglieder nochmals Bilanz gezogen.Für alle Generationen Erfolge erzieltDer Fraktionsvorsitzende Bernd Schemmer wies auf die nach SPD-Initiative im Verbandsgemeinderat umgesetzten Vorhaben hin: Der Auf SPD-Antrag gegründete Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde ist ein wichtiges Bindeglied zur Interessenvertretung der Senioren. In Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat nahm  aufgrund unseres dauerhaften, aber letztlich erfolgreichen Einsatz das Seniorentaxi mi November letzten Jahres den Betrieb auf. Die Verlegung des Jugendtreffs Vallendar in die Hellenstraße wurde realisiert; die Sicherung des JUTU Urbar durch Co-Finanzierung der dortigen provisorischen Räumlichkeiten wurde ebenfalls auf SPD-Antrag umgesetzt, erinnerte Ortsbürgermeisterin Karin Küsel. Die Realisierung seniorengerechter Wohnprojekte in allen Orten der Verbandsgemeinde steht weiter auf der Tagesordnung, unterstrich die Niederwerther Bürgermeisterkandidatin Klaudia Follmann-Muth.

Die Verbandsgemeinde-SPD geht mit einem starken Team in die Kommunalwahl. So will man die anstehenden Aufgaben der Verbandsgemeinde gemeinsam mit Stadt und Ortsgemeinden zum Wohle der Bevölkerung angehen. Dafür konnte der Vorsitzende der Verbandsgemeinde-SPD Bernd Schemmer aus allen Ortsgemeinden und natürlich der Stadt Vallendar Bewerber für den Verbandsgemeinderat gewinnen.

Offene Jugendarbeit erfolgreich tätig
In der letzten Sitzung des Ausschusses für Kultur, Jugend und Sport der Verbandsgemeinde wurde der Jahresbericht der Offenen Jugendarbeit 2018 vorgestellt. Die Leiterin der Offenen Jugendarbeit Leonie Berger konnte dem Gremium viele Details schildern, die die erfolgreiche Entwicklung der Jugendarbeit kennzeichnen. Daher dankten die SPD-Fraktionsmitglieder für den guten Einblick in die Tätigkeit des abgelaufenen Jahres und die Planungen für 2019.

Motivierte Kandidaten machen sich fachkundig

Schulung der SGK in Urbar zur Kommunalpolitik

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) organisiert im Vorfeld der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 derzeit Fortbildungen für Mandatsträger und interessierte Kandidaten. Der gemeinnützige Verein bot nunmehr auch in Urbar eine solche Veranstaltung an, die viele interessierte Teilnehmer aus der Verbandsgemeinde Vallendar, aber auch der näheren und weiteren Umgebung fand. Nach Begrüssung von Ortsbürgermeisterin Karin Küsel und dem stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Hendrik Hering MdL wurden wichtige Themen zur Kommunalwahl erarbeitet.

Mitgliederversammlung der Verbandsgemeinde-SPD

Vorstandneuwahl mit Aufbruchsignal für Kommunalwahl

Niederwerth. Diese Tage fand die ordentliche Mitgliederversammlung der Verbandsgemeinde-SPD zur Neuwahl des Vorstandes statt. Im Vorfeld der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 waren auf Einladung des bisherigen und wiedergewählten Vorsitzenden Bernd Schemmer zahlreiche Mitglieder auf der Rheininsel Niederwerth im Versammlungslokal erschienen. Er begrüßte besonders die gastgebende Beigeordnete Klaudia Follmann-Muth

Schutz unseres Lebensraumes und Verhinderung massiver Wohnbebauung
Die SPD-Fraktion sowie Kandidaten für den Verbandsgemeinderat haben sich nach einer Beratung vor Ort begeben, um auch konkret Auswirkungen der aktuell auf der Tagesordnung stehenden Flächennutzungsplanung beurteilen zu können. Man traf sich am Aussichtsturm auf dem Mallendarer Berg, um Folgen von Bebauung und Auswirkungen von Landschaftsschutz zu diskutieren.

Schwimmen auch im Winter möglich
Bekanntlich ist Schwimmen auch nach jahreszeitlich bedingter Schliessung unseres Freibades in der Verbandsgemeinde Vallendar ganzjährig möglich. Denn die Verbandsgemeinde hat mit dem Berufsförderungswerk auf dem Mallendarer Berg eine Nutzungsvereinbarung für das dortige Hallenbad geschlossen. Die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat hat sich daher vor Ort mit dem Geschäftsführer Heinz Werner Meurer getroffen und die aktuelle Situation besprochen.